04.10.2020 (NLB, Saison 20/21, Runde 2)
Der DC Morges 1 hat sein Heimspiel bei uns in Langnau ausgetragen. In einer somit etwas ungewöhnlichen Situation stand dem NLB Team der Emmentaler wiederum ein sehr starker Gegner gegenüber. Die Taktik allerdings ist von Beginn weg aufgegangen: Nach den ersten 4 Doppelpaarungen lagen die Emmentaler bereits 1:3 in Führung. Die ersten 8 Einzel gingen unentschieden 4:4 aus und Emmental 1 lag immer noch mit 2 Spielen in Führung. Der zweite Doppelblock konnte das SDTE mit 0:4 für sich entscheiden. Diese makellose Bilanz legte den Grundstein für das kleine Wunder im Emmental. Der 5:11 Vorsprung war dann auch wichtig und notwendig für die letzten 16 Einzelspiele. Von diesen 16 Spielen holten sich die Westschweizer 10 Siege. Die Emmentaler verpassten zu viele Checkout-Chancen, um den Sack vorzeitig zumachen zu können. 5 Matches vor Schluss der Partie konnte sich das SDTE den 16. Sieg gutschreiben lassen. Das Unentschieden und somit der erste Saisonpunkt waren also auf sicher. Die Zitterpartie ging jedoch weiter und erst im allerletzten Spiel entscheid Kevin Weyermann den Spieltag zugunsten des Steel Darts Team Emmental. Mit zwei 20-Darts-Legs und einem Wahnsinns-Avg. von 25.050 Punkten pro Dart holte sich Kevin den Sieg und sicherte dem SDTE den Tagessieg. Somit haben wir 3 Punkte auf unserem Konto, die uns niemand mehr nimmt. Das in der ersten Runde gebissene Team hat sich gerächt, nun haben wir Blut geleckt… C’mon SDTE.

20.09.2020 (NLB, Saison 20/21, Runde 1)
Team 1 hat das erste Ligaspiel gegen Joker 1 deutlich mit 11:21 verloren. Das Resultat sieht jedoch krasser aus, als es tatsächlich gewesen ist. Einige Spiele hätten gewonnen werden können oder hätten sogar gewonnen werden müssen. Neue Saison, neue Liga (NLB), neue Gegner, wir tun das als Anfangsnervosität ab ;) Die Mannschaftsleistung lag deutlich über derjenigen der letzten Saison; das heisst, dass wir bereits am ersten Spieltag deutlich besser gespielt haben als während allen Spielen in der letzten Saison. Unsere Jungen haben bereits für Highfinishes gesorgt: Kilian Schmutz konnte sich ein 100er-Checkout und Silas Scheidegger sogar ein 102er-Checkout eintragen lassen. Dazu kamen bereits 4 180er Würfe (Silas 2 x, Andy 1 x und Jüre 1 x). Die Emmentaler wurden gebissen, verletzte Tiere sind aber bekanntlich gefährlich….. C’mon SDTE.

07.03.2020 (NLC, Saison 19/20, Runde 12)
In der 12. Runde der Team Meisterschaft wurde das Steel Darts Team Emmental 1 in der Innerschweiz bei den Steel Heroes empfangen. Die Emmentaler konnten schon das Vorrundenspiel für sich entscheiden und starteten selbstsicher in diese Begegnung. Der Sieg war das einzige Ziel.
Von Beginn weg dominierten die Grün-Weissen das Geschehen und liessen dem Gegner in den ersten Doppeln wie auch im ersten Einzelblock keine Chance. 
Im zweiten Einzelblock schlichen sich jedoch immer mehr Fehler ein und es entstand ein harziges Spiel beiderseits. 
Reaktion war gefragt und Reaktion wurde gezeigt. Das Highlight des Tages war ein schönes 129er Finish von Captain Jüre und schliesslich gewann das Team Emmental das Rückrundenspiel mit 19:5 und belegt somit den zweiten Platz in der Rangliste NLC-Z.
C'mon SDTE!!!